Perfektion

„Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen,
aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit."
Sir Henry Royce (1863 – 1933, Gründer von Rolls-Royce)

 

RS-40

Beschichtungsmessanlage

Die RS-40 Röntgen-Schichtdickenmessanlage misst berührungslos, hochpräzise und kontinuierlich die Auflage von metallischen Beschichtungen auf Stahlband in elektrolytischen Linien und Tauchbeschichtungslinien.

 

Die beiden Rückstreumessköpfe für die Bandober- und Bandunterseite können in einem gemeinsamen O-Rahmen (Querbewegung) oder als getrennte Systeme mit zwei einzelnen Schienen geliefert werden. Im ersten Fall erfolgt die Messung gegen das freilaufende Band, während die Querbewegungen mit Einzelschienen die Messung gegen eine Umlenkrolle ermöglichen.

In Feuerverzinkungslinien kann die Messanlage in der Kalt-, Warm- und Heißposition eingebaut werden. Unterschiede bestehen nur in der Kühlung und Isolierung der Messköpfe und der elektrischen Komponenten an der Messstelle. Für die Messung in der Heißposition werden kundenspezifische Messmechaniken geliefert, die genau auf die jeweilige Linie abgestimmt sind.

Wie alle Rayonic Röntgenquellen und Detektoren sitzen auch die Rückstreumessköpfe in robusten Edelstahlgehäusen. Sie bestehen aus der Röntgenquelle mit Röhre, Hochspannungselektronik, Emissionsregelung und Strahlverschluss sowie den Detektormodulen, die sich hinsichtlich der verschiedenen Anwendung nur in den Vorfiltern unterscheiden.

Beschichtung Zink Zinn Nickel
Prozesslinie Feuerverzinkung Schmelztauchen/ Elektrolyt. Beschichtung Elektrolyt. Beschichtung
Ausführungen Heiss-, Warm- & Kaltmessung O-Rahmen oder Einschiener O-Rahmen oder Einschiener
Röntgen-Betriebsdaten 32 kV / 0,6 mA 25 kV / 0,8 mA 32 kV / 0,6 mA
Messbereich 10 - 350 g/m² 0,01 - 5,0 um 0,01 - 10,0 um
Messabstand 30 - 60 mm 40 mm 40 mm
Genauigkeit 0,10% 0,10% 0,10%

 

Beschichtungen können gemessen werden:

Zink und Zinklegierungen (Zn/Ni, Zn/Al), Aluminium, Zinn, Kupfer und Messing, Nickel, Kobalt, Chrom, Galvannealed

Für die Legierungen kann neben der Gesamtauflage auch die prozentuale Zusammensetzung von z.B. Zink und Aluminium für Zn/Al-Legierungen bestimmt werden.